Die besten Tipps, damit auch Sie mit Ihrer Traumfigur zum Altar schreiten!

Welche Frau kennt es nicht? Der Tag steht bevor und es dauert nur mehr knapp sechs Wochen, bis man seinem Traummann endlich das Ja-Wort gibt.

Das alles klingt so traumhaft – wenn da nicht die Fettpölsterchen am Bauch und den Oberschenkeln wären.

In diesem Artikel erfahren Sie noch ein paar letzte Last-Minute-Tricks, um sich auf Ihrer Hochzeit wohlzufühlen.

Bei der Hochzeit geht es um mehr als eine perfekte Figur

Das Brautkleid ist ausgesucht und wenn Sie ehrlich sind, dann finden Sie es wunderschön. Es passt zu Ihnen und Sie sind voller Vorfreude auf den großen Tag.

Auch, wenn Sie mit Ihrer Figur nicht zu 100 % zufrieden sind, sollten Sie sich Ihre Laune nicht kaputtmachen lassen.

Einer der wichtigsten Punkte ist, dass Sie verstehen, dass die Hochzeit nicht dazu da ist, um sich von Ihrer besten Seite zu zeigen und mit einer Traumfigur am Altar zu stehen, sondern, dass Sie Ihren Traummann heiraten.

Falls Sie dennoch das Gefühl haben, dass Sie einige Pfunde verlieren möchten, dann helfen Ihnen die nachfolgenden Tipps.

Konzentration auf Sport

Sportmuffel sollten jetzt ihren inneren Schweinehund überwinden – wenn auch Sie in den letzten Wochen vor Ihrer Hochzeit auf den perfekten Körper hinarbeiten möchten, dann erfordert dies viel Disziplin. Der Fokus in Ihrer Freizeit sollte deshalb voll und ganz auf Sport gerichtet sein. Falls Sie sich noch nicht im Fitnessstudio angemeldet haben, dann sollten Sie dies schleunigst nachholen. Wer noch Geld übrig hat, der kann sich auch einen Personal Trainer holen. Das hat den Vorteil, dass er mit Ihnen gemeinsam an genau den Stellen arbeiten kann, die Sie straffer oder dünner haben möchten. Wenn Sie ohne einen Trainer trainieren, sollten Sie sich dennoch ein paar wichtige Infos zum Thema Abnehmen durch Sport durchlesen und schauen, welche Übungen für Sie jetzt passend sind.

Ausdauertraining ist immer eines der besten Möglichkeiten, um schnell Pfunde purzeln zu lassen. So können Sie entweder eine Runde joggen gehen, Radfahren oder auch den Crosstrainer nutzen. Hier verbrennen Sie in einer Stunde ca. 1.000 Kalorien.

Um gute Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie jeden Tag Sport machen – egal, ob schwimmen, Radfahren, joggen, Nordic-Walking oder Inline Skaten. Auch im Alltag ist es wichtig, dass Sie zum Beispiel die Treppen statt den Aufzug nehmen oder dass Sie statt mit dem Auto zum Supermarkt zu Fuß dorthin laufen.

Die richtige Ernährung vor der Hochzeit

Je früher Sie mit dem Abnehmen beginnen, desto erfolgreicher sind Sie. Es macht einen Unterschied, ob Sie innerhalb von sechs Wochen über 5 Kilo verlieren möchten oder ob Sie dafür drei Monate Zeit haben.

Falls es also nur mehr wenige Tage bis zur Hochzeit sind bzw. Sie sehr viele Kilos verlieren möchten, dann müssen Sie eine sogenannte Crash-Diät machen. Seien Sie sich bewusst, dass das alles andere als gesund für Ihren Körper ist. Bei solchen Diäten geht es darum, dass Sie möglichst viele Kilos innerhalb kürzester Zeit verlieren – überlegen Sie sich gut, ob es Ihnen Wert ist eine solche Diät zu machen oder ob Sie lieber Ihre Ernährung auf gesunde Lebensmittel umstellen und dafür weniger Kilos verlieren.

Eine einseitige Diät wie beispielsweise die Kohlsuppen-Diät kann hier genauso wie auch eine kalorienreduzierte Low-Carb-Ernährung sinnvoll sein. Wie viele Kohlenhydrate Sie bei Low Carb pro Tag essen können, sollten Sie hier nachlesen.

Grundsätzlich raten Experten dazu, dass man so langsam wie möglich abnehmen sollte, damit es auch nachhaltig anhält. Nach der Hochzeit sollten Sie sich die abgenommenen Pfunde nicht wieder anfuttern, sondern auf eine ausgewogene und gesunde Kost achten.

Fazit!

Wer vor der Hochzeit noch schnell abnehmen möchte, der sollte sehr viel Sport in seinen Alltag einbauen und eine Diät oder eine nachhaltige Ernährungsumstellung ausprobieren.

In diesem Zusammenhang sollten Sie immer bedenken, dass mit jedem abgenommenen Kilo das Brautkleid nicht mehr passen könnte. So ist es sinnvoll, das Brautkleid entweder erst nachher zu kaufen oder es nachbessern zu lassen.

Das Thema Fasten könnte Sie auch interessieren: http://amoremiowuppertal.de/fasten-nutzen-und-risiken-fur-die-gesundheit/.