Die Hochzeit sollte – so wie im Märchen und in unserer Vorstellungskraft – der schönste Tag im Leben der Frau und des Mannes sein.

Damit man diesen Ansprüchen auch gerecht werden kann, sollte man bei der Planung des Hochzeittages nichts vergessen.

Auf der Suche nach der richtigen Location!

Viele Menschen möchten nicht in der näheren Umgebung heiraten, sondern wollen ins Ausland, um dort den schönsten Tag ihres Lebens zu genießen.

Eine sehr beliebte Destination – neben der Karibik – ist Kroatien oder auch Spanien. Dadurch, dass die Distanzen nicht so groß sind, eignen sich diese beiden Länder hervorragend für eine Hochzeit.

Was muss man hierbei beachten:

  • Natürlich ist eine Hochzeit im Ausland meist mit mehr organisatorischen Dingen verbunden, als wenn man um die Ecke heiratet.
  • Meist ist es sogar notwendig einmal dorthin zu reisen, um die Räumlichkeiten anzusehen.
  • Falls man mit der Planung überfordert ist, kann man einen Weddingplaner beauftragen.

Traumhochzeit in Spanien!

Dank der einzigartigen Traumkulisse eignet sich Spanien perfekt, um eine sonnige Hochzeit auf einer traditionellen Finca, am Strand, in einem Palmengarten oder auch in einem luxuriösen Hotel zu feiern. Vor allem Andalusien ist für Hochzeiten eine beliebte Destination. Daneben lassen sich auch immer mehr Eheleute auf den Balearen trauen.

Was muss beachtet werden:

  • Damit man in Spanien standesamtlich heiraten kann, muss einer der beiden Eheleute den Wohnsitz in Spanien haben. Falls aber keiner der beiden Partner in Spanien lebt, gibt es eine sehr gute Alternative. Gibraltar liegt im Süden Spanien und ist ein britisches Überseegebiet – die hier ausgestellten Heiratsurkunden sind weltweit gültig, wenn sie mit einer internationalen Beglaubigung versehen werden.
  • In Gibraltar braucht man keine Residenzbestätigung und man kann innerhalb kürzester Zeit heiraten und nachher zur ausgewählten Hochzeitslocation fahren.
  • Falls man schon in Deutschland standesamtlich geheiratet hat, kann man nachher eine kirchliche Trauung in Spanien feiern. Voraussetzung ist, dass beide Partner derselben Kirche in Deutschland zugehörig sind.

Traumhochzeit in Kroatien

Dadurch, dass Kroatien näher liegt wie Spanien ist diese Hochzeitslocation ideal für ein Paar, das nicht so weit reisen möchte, um sich das Ja-Wort zu geben. Die schönsten Orte zum Heiraten sind Dubrovnik, Split oder ein Schloss direkt am Strand. Wenn man mag, kann man sich das Ja-Wort auch in einem Weingut in Istrien geben.

Was muss man hier beachten:

  • Falls man kein Kroatisch kann, lohnt es sich auch hier einen Weddingplaner mit ins Boot zu holen, damit bei der Organisation und Planung nichts schiefgehen kann.
  • Auch kann man sich vorher bereits selbst ein Bild von eventuellen Locations machen, um dann direkt dem Weddingplaner mitteilen zu können, was man sich vorstellt.

Bevor man heiratet…

  • sollte man mit dem Partner darüber sprechen, welche Zeremonie man sich wünscht. Möchte man lieber standesamtlich oder kirchlich heiraten? Oder ist vielleicht doch die freie Trauung das was sich richtig anfühlt. Der Trend geht immer weiter zur freien Trauung, da hier ganz speziell auf das Paar eingegangen werden kann und die ganze Zeremonie individuell gestaltet werden kann. Sie ist vor allem dann ideal, wenn das Paar aus verschiedenen Religionskreisen stammt oder beide nicht in die Kirche gehen. Hierbei muss berücksichtigt werden, dass eine freie Trauung erst mit einer standesamtlichen Trauung gesetzkräftig wird.
  • sollte man sich bewusst sein, wie viel Geld man für die Hochzeit ausgeben möchte.
  • sollte man sich Gedanken machen, ob man ein Motto für die Hochzeit möchte und ob man lieber zwischen kurzen Brautkleidern im Vintage-Stil oder nach klassischen Kleidern in Spitzenoptik Ausschau hält.
  • sollte man abklären, ob man die Arbeitskollegen und bekannten Menschen auch einladen möchte, oder sich nur im engsten Kreis das Ja-Wort geben will.
  • muss man schauen, in welchem Stil die Location dekoriert werden sollte. Wie wäre es im Oster-Stil: http://amoremiowuppertal.de/wie-sie-einen-hauch-von-ostern-in-ihre-hochzeit-integrieren-konnen/.

Fazit!

Eine Hochzeit ist eines der schönsten Ereignisse im Leben eines Menschen, deshalb sollte man auch genügend Zeit mit der Planung verbringen. Hilfe bekommt man von kompetenten Wedding-Planern.

Warum immer mehr junge Menschen doch wieder heiraten wollen: https://www.spiegel.de/lebenundlernen/job/hochzeit-junge-paare-erzaehlen-warum-sie-heiraten-wollen-a-1148425.html.