Welche Lebensmittel sollte Man(n) öfters essen? Ein Ratgeber

Grundsätzlich beschäftigen sich Männer deutlich weniger mit der Ernährung, als es Frauen tun. Das liegt wohl daran, dass das weibliche Geschlecht mehr intrinsische Motivation hat, sich mit der Gesundheit auseinanderzusetzen. Dennoch bedarf es auch bei Männern, dass sie sich mit den Lebensmitteln, die sie essen, beschäftigen. Egal, ob Mann oder Frau – der Körper braucht gewisse Nährstoffe, die über die Nahrung bereitgestellt werden müssen. In diesem Beitrag erfahren neugierige Männer, welche Lebensmittel sie häufiger in den Speiseplan integrieren sollten.

Allgemeine Ernährungstipps

Wie bereits in der Einleitung geschrieben, ist es egal, ob Frau oder Mann – jeder Mensch muss auf die Kost, die er täglich zu sich nimmt, achten. Dazu gehören nicht nur die Auswahl der Lebensmittel, sondern außerdem die Menge, die gegessen wird. Natürlich spielt auch die Bewegung eine essenzielle Rolle, um gesund und vital zu sein. Wer jeden Tag darauf schaut, sich mit diesen Nahrungsmitteln zu versorgen, die eine hohe Nährstoffdichte aufweisen, kann davon ausgehen, dass die körperliche Gesundheit drastisch zunimmt.

Die besten Regeln für eine gesunde Ernährung für Männer:

  • Vielseitigkeit in der Lebensmittelauswahl. Wer viele verschiedene Lebensmittel in den Speiseplan integriert, wird merken, dass die Versorgung mit all den wichtigsten Vitaminen gegeben ist. So darf der Teller immer anders aussehen und stets neue Lebensmittel integriert werden. In diesem Zusammenhang darf klar gemacht werden, dass es grundsätzlich keine schlechten Lebensmittel in diesem Sinne gibt. Natürlich darf auf gewisse Nahrungsmittel wie Zucker, Fett usw. verzichtet werden – in kleineren Mengen dürfen sie jedoch hin und wieder auf dem Speiseplan landen.
  • Mindestens fünf Portionen Obst und Gemüse
  • Männer sollten nicht zu viele fettreiche Produkte zu sich nehmen. Vor allem tierische Fette dürfen vermieden werden.
  • Die Zubereitung der Lebensmittel muss so schonend wie möglich sein. Das heißt, dass die Töpfe und Pfannen für das Gemüse nicht zu heiß werden sollen. Die Balance zwischen gekochtem Gemüse und Rohkost ist sehr bedeutend.

Für einen gesunden Körper ist es außerdem notwendig, dass Männer bei der Pflege auf natürliche Mittel achten. Wer seinen Bart mit einem Barttrimmer stutzt und nachher ein Produkt auftragen möchte, sollte die Inhaltsstoffe durchlesen. Der Grund liegt darin, dass alle Zutaten, die in den Cremes, Shampoos oder Duschgels drinnen stecken, nach wenigen Minuten im Blut nachweisbar sind.

Welche Lebensmittel sollten Männer öfters essen?

Es gibt Nahrungsmittel, die für den Mann besonders gesund sind. Diese wollen wir im nachfolgenden Abschnitt auflisten. So können Männer täglich mehr dieser Lebensmittel in den alltäglichen Speiseplan integrieren.

Beeren

Eines der wohl gesündesten Lebensmittel sind die Beeren. Egal, ob Himbeeren, Heidelbeeren oder Erdbeeren – diese Früchte dürfen täglich auf dem Speiseplan stehen. Sie versorgen den Körper mit wichtigen Vitaminen sowie mit Antioxidantien, die sich wiederum positiv auf das System auswirken. Die freien Radikale, die oxidativen Stress verursachen, werden gefangen und damit können sie dem Organismus nicht mehr schaden. Diese können beispielsweise die Zellalterung oder die Faltenbildung verursachen.

Chili

Scharfes Essen schmeckt nicht nur lecker, sondern hat zahlreiche positive Auswirkungen auf den Organismus des Mannes. Chili ist besonders wirkungsvoll für die Gesundheit. Das Gewürz wirkt entzündungshemmend, kann die Blutfettwerte senken und das Hungergefühl eindämmen. Das ist besonders für jene Männer gut, die abnehmen möchten.

Paprika als idealer Snack

Auch Männer lieben es, vor dem TV zu hocken und sich Chips reinzuziehen. Statt Bier und einer Chipstüte landen nun andere Speisen auf dem Couchtisch. Paprika sind ein echtes Superfood-Gemüse. Es enthält zahlreiche Vitamine, vor allem Vitamin C ist reichlich vorhanden. Während der Wintermonate ist dies sehr nützlich, um sich vor Grippeviren zu schützen. Wer ein bisschen mehr Geschmack haben möchte, kann die Paprika in Hummus dippen. Statt des Biers wird Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone getrunken. Zitrone enthält viel Vitamin C und versorgt den Körper mit guten Nährstoffen, um das Immunsystem zu stärken. Zudem hilft Zitrone beim Entgiften.

Brokkoli

Eines der gesündesten Gemüsesorten ist Brokkoli. Die grünen, kleinen Bäumchen passen in jede Gemüsepfanne und können sogar roh gegessen werden. In diesem Gemüse steckt Indol-3-Carbinol, das im Labor gegen Krebszellen wirken kann – ob dies im menschlichen Körper auch so ist, wurde noch nicht festgestellt. Doch unabhängig davon enthält Brokkoli viele wertvolle Inhaltsstoffe, darunter beispielsweise Vitamin C. Mehr dazu erfahren Leser hier: https://praxistipps.focus.de/brokkoli-roh-essen-was-sie-darueber-wissen-sollten_106582.